Wie werde ich Mitglied in der HSG?

Um die Mitgliedschaft zu beantragen, muss der Aufnahmeantrag heruntergeladen und (am besten) am PC ausgefüllt werden.
Außerdem ist dem Antrag ein Lichtbild und ab 18 Jahren ein Führungszeugnis mit beizulegen. Die kompletten Unterlagen geben Sie am besten persönlich bei unserem 1. Schützenmeister Werner Altmann immer Sonntags (außer an Feiertagen) in der Pistolenabteilung ab.
Sobald wir den Antrag erhalten, wird er überprüft und 4 Wochen lang im Schützenmeisteramt ausgehängt. Danach
wird der Antrag im Gesellschaftsausschuss vorgestellt und dort darüber entschieden. Nach der Entscheidung setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Unsere aktuellen Mitgliedsbeitrage können Sie dem Aufnahmeantrag entnehmen.

Siehe Satzung §3

Desweiteren gibt es eine BDS Gruppe MF47 der Privil. Hauptschützen-Gesellschaft Nürnberg (Aufnahmeantrag).

Was ist im Schießsport ab welchem Alter erlaubt?

Im Bogensport wird kein Mindestalter empfohlen, ein Einstieg unter 8 Jahren ist jedoch nicht unbedingt geeignet, da in diesem Alter noch oft die nötige Konzentration, Geduld und körperliche Eignung fehlt.

Unter 12 Jahren ist das Schießen mit Waffen nicht erlaubt. ( Außer man hat eine Ausnahmegenehmigung, dann kann ab 10 Jahren mit Luftdruckwaffen geschossen werden )

Ab 12 Jahren: Luftgewehr und Luftpistole

Eine Einverständniserklärung von beiden Sorgeberechtigten muss vor Trainigsbeginn schriftlich vorliegen oder ein Sorgeberechtigter muss anwesend sein.

Ab 14 Jahren: Darf auch mit kleinkalibrigen Waffen geschossen werden, wenn die Sorgeberechtigten schriftlich zustimmen.

Ab 16 Jahren: Dürfen alle Waffen geschossen werden, sofern die Sorgeberechtigten einverstanden und es Disziplinen sind, welche in der Sportordnung des Deutschen Schützenbundes enthalten sind.

 Zu den Angaben ist die aktuelle waffenrechtliche Gesetzgebung zu beachten.

Ist ein Probetraining möglich?

Bei Interesse können Sie gerne ein Schnuppertraining in der Hsg machen. Dazu ist lediglich das
Mindestalter zu beachten. Der Gast erhält auf dem Schießstand eine Leihwaffe und kann Munition zum
sofortigen Verbrauch erwerben. Es steht Ihnen dabei jederzeit ein Trainer zur Seite. Somit kann sich jeder ein eigenes Bild von diesem Sport machen.

Gastschützen zahlen eine Standgebühr von 10 € und die verschossene Munition.

Die Versicherung für die Zeit ist mit inbegriffen.